Direkt zur Produktseite

Allgemeine Informationen

 

Radialwellendichtringe sind einer der meist gebrauchten Abdichtungen für rotierende Wellen. Ihre gebräuchlichsten ausführungen sind in DIN 3760 genormt. Sie werden eingesetzt bei der Abdichtung rotierender Wellen und Räume mit geringem Druckunterschied.

Für große Betriebssicherheit sollten Radialwellendichtringe folgende Kriterien erfüllen:

    - Staub und Schmutz soll zuverlässig vom Lager ferngehalten werden
    - Schmieröl und -fette sollen in der Maschine gehalten werden

Das Prinzip des RWDR besteht nun darin, daß eine scharfkantige Dichtlippe aus elastomeren Kunststoff, die an einem metallischen Versteifungsring anvulkanisiert ist, auf einer glatten Wellenoberfläche gleitet. Es bildet sich unter der Dichtung ein hydrodynamischer Schmierfilm. Die Dichtlippe wird an die Wellenoberfläche angepreßt, da die Dichtlippe im Durchmesser kleiner ist als die Welle. Die entstehende Andruckkraft wird durch eine metallische Schraubenzugfeder (Wurmfeder) verstärkt, um das Nachlassen der Vorspannung durch Alterung entgegenzuwirken.

Durch Kapillarkräfte und Oberflächenspannungen bleibt der Schmierfilm als abdichtendes Element erhalten.


 

Wellendichtringe können über längere Zeiträume gelagert werden. Die Elastomere unterliegen aber einem Alterungsprozeß der die physikalischen Eigenschaften verändert. Durch Verhärten, Brechen, Risse oder Ähnlichem werden die Wellendichtringe unbrauchbar. Es gilt daher die Lagerbedingungen so zu wählen, daß die besonders belastenden Faktoren nicht oder doch zumindest nur geringfügig auf die Teile einwirken. Dadurch kann die Lagerzeit erheblich verlängert werden.

 

Wärme

Die Lagertemperatur sollte zwischen +5°C und +25°C liegen. Direkter Kontakt mit Wärmequellen oder der Sonne ist zu vermeiden.

 

Feuchtigkeit

Die Lagerräume sollten nicht mehr als 70% Luftfeuchtigkeit ausweisen, ebenso darf keine Kondensation auftreten.

 

Licht

Die beste Lagerung erfolgt im Dunkeln. Sonnenlicht oder UV-Licht sind besonders schädlich.

 

Sauerstoff und Ozon

Sauerstoff und besonders Ozon können für Elastomere besonders schädlich sein, daher ist zu empfehlen die Wellendichtringe in geschlossenen Gebinden aufzubewahren.

 

Lagerungsdauer

Elastomerteile aus NBR Kautschuk können bei Einhaltung der o.g. Empfehlungen 6 Jahre gelagert werden. Dann sollten die Teile geprüft werden. Bei gutem Zustand spricht nichts gegen eine weitere Verlängerung der Lagerzeit.

 

So behandeln wir die Wellendichtringe

Wir lagern die WDR´s fachgerecht ein, in einem dunklen Raum, trocken, bei ca. 18°C +-2°C konstant, in Folienbeutel verschlossen um die Haltbarkeit lange zu erhalten.

Ausgeliefert werden WDR´s in Druckverschlußbeutel, die leicht zu öffnen und wieder leicht zu schließen sind. Darin sind die WDR´s auch beim Kunden gegen Umwelteinflüsse gut geschützt

Warenkorb 

 

 

Stichwörter

 

 

 

in-kuerze

Radial-Wellendichtringe